Kaffeepads

Kaffeepads

Kaffee (und damit auch Kaffeepads) zählt weltweit zu den beliebtesten Getränken und ist in vielen Ländern fester Bestandteil der jeweiligen Kultur. Eine gute Tasse Kaffee verspricht Genuss, regt die Sinne an und gehört für viele zu einem gelungenen Start in den Tag und zu einer fröhlichen Runde in Gesellschaft einfach dazu.

Da wahre Kaffeefans nicht nur gerne schwarzen Kaffee, sondern auch viele Kaffee-Variationen genießen, hat die gute alte Kaffeemaschine bei manchen schon längst ausgedient.

Angesagt sind heute Portions-Kaffeemaschinen, mit denen man den Kaffee nicht mit Filtertüten und gemahlenen Kaffeebohnen, sondern mit Pads oder Kapseln zubereitet.

Was sind Kaffee-Pads?

Ein Kaffee-Pad ist eine Ein-Portionen-Dosis Kaffee – also circa sieben Gramm – in einem runden, flachen Filterbeutel von etwa sieben Zentimetern Durchmesser. Durch diese Portionenverpackung sind Pads einfach und bequem zu portionieren. Sie sind nicht für herkömmliche Kaffeemaschinen geeignet, sondern können nur in speziellen Padmaschinen verwendet werden.

Vor dem Brühen in der Padmaschine perforieren feine Nadeln das Kaffeepad, das dadurch wie ein Sieb wirkt.

Kaffeepads wurden ursprünglich von Douwe Egberts zusammen mit der Firma Philips für die Senseo-Padmaschinen entwickelt. Wer für die Kaffeezubereitung eine Padmaschine verwendet, ist jedoch nicht an bestimmte Pads gebunden. Auch Pads anderer Hersteller wie Senseo, Tchibo, Jacobs, Dallmayr, Melitta und viele andere können verwendet werden.

Die Pads sind umweltfreundlich – dank ihres sich selbst zersetzenden Filtergewebes können sie in der Biotonne entsorgt werden.

Unterschiedliche Röstungen, unterschiedlicher Geschmack

Wie losen Kaffee, gibt es auch Pads in zahlreichen Kaffeesorten aus ausgesuchten Anbaugebieten zu kaufen, sodass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist: als extra starke Röstung mit intensivem kräftigen Aroma, milde Kaffeesorten für einen aromatischen, jedoch weniger Reizstoffe enthaltenden, magenschonenden Kaffee, Caffè Crema für den cremigen Kaffeegenuss oder entkoffeinierter Kaffee für den Genuss ohne Reue.

Auch spezielle Kaffeepads, wie Cappuccino, Espresso oder Milchkaffee, sind von verschiedenen Herstellern erhältlich. So findet jeder seinen persönlichen Favoriten und dem exquisiten Kaffeeerlebnis kann nichts mehr im Wege stehen!

Der Kaffeekapselmaschinen-Test

Kaffeekapselmaschinen im Test

Die Vorteile der Kaffeepadmaschinen

Padmaschinen sind sehr anwenderfreundlich, einfach zu bedienen und leicht zu reinigen. Sie ermöglichen eine Einzel- oder Doppelportionierung und benötigen wenig Zeit für die Kaffeezubereitung. Dank der Pads entfällt die aufwendige Portionierung von losem Kaffee in Filtertüten. Zudem lässt sich mit einer Padmaschine und dem integrierten Milchbehälter nicht nur simpler Kaffee zubereiten, sondern auch eine große Vielzahl an Kaffee-Spezialitäten, wie Cappuccino, Espresso, Latte macchiato, Milchkaffee oder Caffè Crema – mit verführerisch lockerem und voluminösem Milchschaum.

Auch für die Zubereitung von Tee, heißem Wasser oder Kakao ist die Padmaschine bestens geeignet. Und dies ganz einfach mit einem simplen Knopfdruck!

Der mit Portionsmaschinen hergestellte Kaffee ist im Vergleich zum Kaffee herkömmlicher Maschinen zwar etwas teurer – laut Stiftung Warentest kostet eine mit Kaffeepads hergestellte Tasse Kaffee circa 14 Cent, eine Tasse Kaffee aus Kaffeepulver nur ein paar wenige Cent – dafür wird aber jeder Kaffeeliebhaber mehrfach für diesen Preisunterschied entschädigt, wenn er eine dieser Sinne und Gaumen verwöhnenden, herrlich aromatischen Kaffeespezialitäten vor sich stehen hat.

Intensiver und aromatischer kann ein Kaffeeerlebnis nicht sein!

Von welchen Herstellern gibt es Kaffeepadmaschinen?

Zahlreiche Hersteller von Kaffeepadmaschinen buhlen um die Gunst der Kaffeeliebhaber und bringen immer neue Geräte auf den Markt.

Zu den bekanntesten Padmaschinen gehören Tassimo, Senseo und Melitta.

  • Die Philips Senseo steht in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung und eignet sich hervorragend für die schnelle Zubereitung von einer oder auch zwei Portionen Kaffee und Kaffee-Variationen.
  • Der vollautomatische Padautomat Tassimo von Bosch glänzt durch hohe Anwenderfreundlichkeit sowie komfortable und kinderleichte Bedienung.
  • Die multifunktionale Padmaschine MyCup von Melitta mit funktionellem Design überzeugt durch anwenderfreundliche Bedienung, vollmundigen Kaffee und lockere Crema.

Auch andere Hersteller, wie Nespresso von Nestlé, Dolce Gusto oder Caffisimo überzeugten im Test –

Kaffeefreunde haben die Qual der Wahl!

Hinterlasse Deine Meinung